ProTechncicale trifft auf HamMUN

Guten Morgen, liebe Leser*innen,

„This Session is now in order…“ (Der Satz, der in den letzten drei Tagen das Zeichen für uns war, dass der Tag jetzt wirklich begonnen hat und man sein Gehirn jetzt doch aktivieren sollte…)

Wir hoffen, ihr hattet einen guten Start in eure Woche. Wir haben es Montag etwas langsamer angehen lassen, unser Wochenende bei HamMUN* hat uns doch etwas mitgenommen. (Es wurde festgestellt: der eigentliche Hintergedanke bei unserer Teilnahme an HamMUN, war nicht etwa, dass wir unseren Horizont erweitern, diskutieren und lauter interessante Menschen treffen. Nein, es ging alleine darum, unseren Schlafrhythmus neu einzustellen 😉 )

Auch wenn wir wenig Schlaf bekommen haben, und einige von uns im Vorhinein verwirrt waren, ob der Verbindung zu Technik, es waren interessante, anspruchsvolle und lustige Tage.

BallHamMUNTagsüber am Diskutieren; in eine Rolle schlüpfen und sein zugewiesenes Land vertreten, abends unter Menschen gehen zu den unterschiedlichsten Socials (wie zum Beispiel den Delegates Ball – Bild rechts) und spät ins Bett kommen vor lauter guter Zeit.  Einige von uns durften zwischendrin noch Vorbereitungen für die nächste Sitzung einbauen – insgesamt also schon mal ein guter Vorgeschmack für das Leben, das uns bevorsteht 😛

(Und hier sieht man noch mal zwei unserer „Delegates“, konzentriert in einer Sitzung 😉 )

Begleitet und geleitet von unseren „Chairs“ (den Vorsitzenden unserer jeweiligen Komeitees) und erfahrenen MUN-Gängern (die sogar Witze im MUN-style machen) durften wir uns mit dem Klimawandel, der Flüchtlingskrise, dem antiken Rom oder der Eigenständigkeit von Staaten widmen(und vieles mehr!). Das Wissen, welches wir durch die Vorbereitungen und Diskussionen erlangt haben und die Erfahrungen des Haltens von Reden, sowie alle anderen rhetorischen Ansprüche einer MUN werden uns wohl alle noch lange Zeit begleiten. Außerhalb dieser eher akademischen Perspektive hat HamMUN uns natürlich auch die Möglichkeit geboten, lauter interessante und sympathische Menschen zu treffen (von denen sich manch eine neu entstandene Freundschaft vielleicht sogar halten wird) und … Spaß zu haben.

Wir wünschen euch weiterhin eine angenehme Woche und schönen zweiten Advent,

Mit Liebe gemacht,

vom Grünen Team

 

*  für alle, die (wie ich) zum ersten Mal von einer MUN hören, hier eine kurze Erklärung:

„MUN“ steht für „Model United Nations“ und bietet Schülern und Studenten die Möglichkeit, für vier Tage in die Rolle eines Delegierten zu schlüpfen. Als Vertreter eines Staates nimmt man dann an den Sitzungen eines KOmitees das ganze Wochenende lang teil. Es ist sotzusagen eine UN – Sitzung für Studenten.

Um eine möglichst realistische Nachstellung der ursprünglichen Komitees zu erreichen, werden Protokolle und vorgeschriebene Formen striktens eingehalten (bei Bruch dieser gibt es kreative „Strafen“ ;). Als Ausgleich zu den ernsteren und produktiven Tagen gibt es abends Socials, die unter anderem dazu beitragen sollen, dass sich Teilnehmer (aus allerlei Ländern angereist) besser kennen lernen können.

(Das „Ham“ von „HamMUN“ verdeutlicht, dass es sich um eine MUN dreht, die in HAmburg stattfindet. – Sie wurde übrigens diesen November/Dezember zum 20. Mal durchgeführt.)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s